Meldung vom 16.05.2017

slowUp am 21. Mai: Muskel- statt Motorkraft

Bürgermeister Dr. Michael Klinger (links) freut sich gemeinsam mit Organisator Stefan Fleckner (auf einem 100 Jahre alten Liegerad) und den Sponsoren auf den slowUp am 21. Mai. Auch die Thüga Energie unterstützt das große Event.

Thüga Energie unterstützt Familienfest in Gottmadingen

Es ist wieder soweit: Wenn am 21. Mai zum slowUp eingeladen wird, übernehmen wieder Radfahrer, Skater und Spaziergänger einige Straßen in der Region Hegau-Schaffhausen. Der 38 Kilometer lange Rundkurs führt wie jedes Jahr durch Gottmadingen. Hier ist ein Familienfest geplant, welches die Thüga Energie als Sponsor unterstützt. „Eine wunderbare Gelegenheit für einen Ausflug mit der ganzen Familie“, meint Karl Mohr, RegioCenter-Leiter der Thüga Energie in Singen. 

Bereits zum 13. Mal werden die Straßen zwischen Schaffhausen, Thayngen, Gottmadingen und einigen anderen Orten in der Grenzregion für Autos gesperrt. Stattdessen geht es mit eigener Muskelkraft auf die 38 Kilometer lange Rundstrecke, an der verschiedene Veranstaltungen für viel Abwechslung sorgen. In Gottmadingen wird zum Beispiel ein Familienfest gefeiert mit Kletterwand, Torwandschießen und jeder Menge Köstlichkeiten von der Grillwurst bis zum Salat oder Kuchen. Mit dabei ist der SWR 3 mit DJ Michael Spleth, der als Moderator durch das Rahmenprogramm führt und auch die örtlichen Vereine bringen sich mit 250 Helfern ein, damit es ein rundum gelungenes Fest wird. „Wer in den vergangenen Jahren dabei war, kennt die tolle Stimmung und wird es nicht verpassen wollen“, ist sich Karl Mohr sicher. „Und alle, die es bisher nicht zum slowUp geschafft haben, sollten sich in diesem Jahr unbedingt Zeit dafür nehmen.“

Der slowUp findet von 10 bis 17 Uhr bei jedem Wetter statt und ist kostenlos.

Mehr Infos unter www.slowup.ch/schaffhausen-hegau/de