Meldung vom 25.08.2017

Wolfgang Rauch ist mit Erdgas günstig unterwegs

Wolfgang Rauch aus Amtzell und sein Sohn Hamza betanken den neuen Opel Zafira CNG an der Erdgastankstelle in Wangen. Für den Neuwagen mit Erdgasantrieb gab es 1.000 Euro Förderung von der Thüga Energie.

Thüga Energie förderte Neuanschaffung mit 1.000 Euro

Während Politiker und Umweltverbände über Fahrverbote für Diesel diskutieren, ist Wolfgang Rauch ganz entspannt mit seinem neuen Erdgasauto unterwegs. Der Ingenieur hat sich für einen Opel Zafira CNG entschieden und dafür 1.000 Euro Zuschuss von der Thüga Energie erhalten. Er ist jetzt günstig und sauber unterwegs, denn die Emissionen seines Erdgas-Zafira sind deutlich niedriger als bei einem Benzin- oder Dieselmodell.

Wolfgang Rauch aus Amtzell ist seit Juli stolzer Besitzer eines neuen Opel Zafira Tourer 1.6 CNG ecoFLEX Turbo, den er beim Autohaus Dreher in Wangen gekauft hat. Er hat sich ganz bewusst für einen Erdgasmotor entschieden. „Auch der günstige Kraftstoffpreis war einer der Gründe, warum ich mich für ein Erdgasfahrzeug entschieden habe“, so der Familienvater. Rauch tankt meist an der Erdgastankstelle der Thüga Energie in Wangen. Dort kostet der Kraftstoff aktuell 1,099 Euro pro Kilogramm. Umgerechnet auf den Energiegehalt entspricht dies nur 0,73 Euro je Liter Benzin. Mit hohen Einsparungen gegenüber Benzin und Diesel können Erdgasfahrer langfristig rechnen, denn im Februar 2017 hat der Gesetzgeber die Steuerbegünstigung für Erdgas als Kraftstoff bis 2026 verlängert.

Neben dem Preis spricht auch die Ökobilanz für Erdgas als Kraftstoff. Im Gegensatz zu Diesel verursacht es bis zu 96 Prozent weniger Stickoxide. Besitzer von Erdgasfahrzeugen müssen sich um Fahrverbote also keine Gedanken machen. Zudem ist der Kohlendioxid-Ausstoß deutlich geringer als bei Diesel und Benzin. An den Tankstellen der Thüga Energie in Bad Waldsee und Wangen wird zudem reines Bio-Erdgas angeboten, welches den CO2-Ausstoß gegenüber Benzin um bis 97 Prozent verringert. „Damit können wir außerdem einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz leisten“, freut sich Wolfgang Rauch. Abstriche beim Fahrspaß muss er dafür nicht machen. Mit 150 PS und mehr als 500 Kilometer Reichweite im reinen Erdgasbetrieb ist der Erdgas-Zafira alltagstauglich und auch auf längeren Strecken eine gute Alternative.

Die Thüga Energie hat es sich zum Ziel gesetzt, umweltschonende Mobilität zu fördern. Kunden der Thüga Energie erhalten deshalb beim Kauf eines Erdgas-Neufahrzeugs bei einem der teilnehmenden Autohäuser einen Zuschuss in Höhe von 1.000 Euro. Neben der staatlichen Steuererleichterung für den Kraftstoff ist dies ein weiterer Anreiz zum Umstieg auf Fahrzeuge mit Erdgas-Antrieb.


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen X