Meldung vom 12.06.2017

Vom Hobbyradler bis zum Weltmeister

Die Thüga Energie engagiert sich gemeinsam mit weiteren Sponsoren für den Hegau-Bike-Marathon am 25. Juni. Bild: Stadt Singen

Thüga Energie unterstützt Hegau-Bike-Marathon am 25. Juni

Ende Juni steht Singen ein ganz besonderes Wochenende ins Haus. Zwischen dem 23. und 25. Juni lockt wieder das Stadtfest tausende Besucher. Am Sonntag, dem 25. Juni, treten außerdem vor dem Rathaus in Singen beim Hegau-Bike-Marathon wieder hunderte Radler an. Am Start wird auch die Weltspitze der Mountainbiker stehen, die hier die Weltmeister im Marathon küren. Ebenfalls mit dabei ist die Thüga Energie, die den Radwettbewerb als Sponsor unterstützt. 

Rund 1.000 Hobby-Radler werden am 25. Juni zum Start des Hegau-Bike-Marathons erwartet. Sie können sich je nach Fitnessgrad und Ambition auf die 80, 49 oder 31 Kilometer lange Strecke machen. Je nach Distanz müssen zwischen 650 und 2050 Höhenmeter überwunden werden. Auch den Thüga Team Cup über die mittlere (49 km) und kurze Distanz (31km) wird es wieder geben. Dabei absolvieren Mannschaften mit drei Fahrern aus Firmen, Behörden oder Vereinen die Rennstrecke und müssen gemeinsam ins Ziel kommen. Zumindest darf der Zeitunterschied zwischen dem ersten und dritten Fahrer nicht mehr als zwei Minuten betragen. „Der Hegau-Bike-Marathon ist in Singen bereits eine feste Institution und wir sind stolz, wieder als Sponsor dabei zu sein“, sagt Karl Mohr, Leiter Regiocenter Hegau-Bodensee. „Die Thüga Energie steht für Energie in der Region und wo wird mehr Energie freigesetzt als hier, wenn viele hundert Radfahrer in die Pedale treten?“ schmunzelt Mohr. 

UCI Montainbike Marathon-WM startet um 10 Uhr

Während es vielen Hobby-Radlern, für die es übrigens auch eigens ein E-Bike-Rennen gibt, vor allem um die Atmosphäre und eine gute Zielzeit geht, haben Profifahrer ganz andere Erwartungen. Denn die Weltklassefahrer tragen die Weltmeisterschaft aus. Bei den UCI Mountainbike Marathon World Championship geht es nicht nur um den prestigeträchtigen Titel, sondern auch um das begehrte Regenbogentrikot. Während die Damen 80 Kilometer und 2050 Höhenmeter absolvieren, beträgt die Distanz für das Herrenrennen 98 Kilometer mit 2800 Höhenmetern. Auf den Start freut sich unter anderem Sabine Spitz, die 2015 in Singen bereits den Europameistertitel geholt hat. Auch Tim Böhme, der seit Jahren zur Mountainbike-Elite zählt, ist beim WM-Rennen in seiner Heimatstadt dabei. „Wir würden uns sehr freuen, wenn möglichst viele Besucher schon zum Start der Eliterennen ab 10 Uhr kommen“, lädt Karl Mohr ein. Denn dieser Moment wird in Bildern für die ganze Welt festgehalten und ist auch für die Zuschauer ein einschneidendes Erlebnis. Für die richtige Rennstimmung verteilt die Thüga Energie ab 9.45 Uhr kostenlos „Klapperhände“.

Mehr Infos unter: http://www.hegau-bike-marathon.de/