Meldung vom 28.10.2016

Thüga unterstützte DJK Singen beim Grundschul-Aktionstag

Die Thüga Energie ist Partner der DJK Singen und unterstützt den beliebten Handball-Aktionstag der Grundschulen.

Sponsoring und T-Shirts für die Handball-Abteilung der DJK Singen-Hohentwiel

Bereits zum siebten Mal fand am 21. Oktober in Baden-Württemberg der Grundschul-Aktionstag statt und konzentrierte sich diesmal ganz auf den Handballsport. Unter dem Motto „Lauf Dich frei! Ich spiel Dich an!“ waren rund 600 Grundschulen in ganz Baden-Württemberg an dem Projekt des Südbadischen Handballverbandes (SHV), des Badischen Handball-Verbandes (BHV) und des Handballverbandes Württemberg (HVW) beteiligt. Als Förderer mit dabei war auch die Thüga Energie, die die Handballabteilung der DJK Singen von nun an regelmäßig mit einem jährlichen Sponsoringbeitrag unterstützen wird. In diesem Jahr gab es zusätzlich T-Shirts für alle Kinder, die am Grundschulaktionstag in der Münchriedhalle Singen teilnahmen. „Sportliches Engagement für Kinder kann man gar nicht genug unterstützen – noch dazu wenn es sich um regionale Vereine handelt“, betonte Karl Mohr, Regiocenter-Leiter der Thüga Energie bei der Übergabe am 21. Oktober.

Ziel des diesjährigen Grundschulaktionstags war, die Kinder in spielerischer Form an den Handballsport heranzuführen und die Handballbegeisterung der Jugend nach dem Europameistertitel und der olympischen Bronzemedaille der Männer weiter zu fördern. Insgesamt nahmen in Südbaden, Baden und Württemberg fast 29.000 Kinder der zweiten Klassen von etwa 600 Schulen teil und legten das AOK-Spielabzeichen ab. In Singen beteiligten sich rund 140 Zweitklässler aus drei Schulen, die von Mitgliedern der DJK Singen in der Münchriedhalle angeleitet wurden. Zur Erlangung des AOK-Spielabzeichens absolvierten die Kids dreizehn Koordinationsstationen und bewiesen dort ihr Können.

Der Grundschul-Aktionstag findet in enger Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Kultus, Jugend und Sport unter der Schirmherrschaft von Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann sowie dem Landesinstitut für Schulsport, Schulkunst und Schulmusik Baden-Württemberg statt.