Sie befinden sich hier: Privatkunden

Meldung vom 28.03.2017

Thüga Energie warnt vor falschen E-Mails „Heizungsumstellung“

Absender gibt sich als „Erdgas-Versorger“ aus

Die Thüga Energie warnt vor falschen E-Mails, die auf eine angebliche „deutschlandweite Umstellung der Erdgasversorgung auf H-Gas bis 2020“ hinweisen. Dem Energieversorger liegen bereits mehrere Hinweise von Kunden vor, die diese Nachricht erhalten haben. Mit der Behauptung, dass „alte Heizungen dann nicht mehr betrieben werden können und der Kunde die Sanierung selbst zahlen muss“ werden Kunden verängstigt. Als angebliches „Schnäppchen“ wird den Kunden anschließend „jetzt mit staatlicher Förderung eine neue Heizung kostenlos“ angeboten. Gleichzeitig wird mit dem Versprechen auf eine „Aufwandsentschädigung in Form von Bargeld“ versucht, dass die Kunden einen mitgeschickten Link anklicken. Es handelt sich hierbei um bewusste Falschinformationen. Im Versorgungsgebiet der Thüga Energie ist H-Gas seit vielen Jahren Standard und es gibt keine Umstellung. 

Die Thüga Energie vermutet, dass hinter dieser Spam-E-Mail der Versuch steht, persönliche Daten, wie z. B. Adress- und Kontodaten auszuspionieren. Der regionale Energieversorger empfiehlt, keine E-Mails von unbekannten Absendern zu öffnen oder auf darin eingebaute Links zu klicken. Solche E-Mails sollten bei Erhalt sofort gelöscht werden. Wichtig ist auch, keine angeblichen „Gasumstellungs-Monteure“ ins Haus zu lassen.