Meldung vom 03.05.2018

Thüga Energie beim 3. Stadtlauf in Singen

Beim Singener Stadtlauf geht am
6. Mai 2018 wieder ein Team „Thüga Energie“ an den Start und sammelt mit jeder absolvierten Runde Spenden für den guten Zweck.

Am 6. Mai wird in der Innenstadt für den guten Zweck gelaufen

Zweimal schon lockte der Stadtlauf der Volksbank eG Schwarzwald Baar Hegau Hunderte Läufer in die Innenstadt von Singen. Am Sonntag, dem 6. Mai, folgt nun die dritte Ausgabe, die wieder unter dem Motto „laufend mithelfen“ steht. Die Erlöse werden für einen guten Zweck an regionale Einrichtungen gespendet. Oberbürgermeister Bernd Häusler wird den Singener Stadtlauf als Schirmherr um 13 Uhr vor dem Rathaus starten. Mit dabei ist auch die Thüga Energie, die das Laufspektakel als Sponsor begleitet. 

„Sportliches und soziales Engagement gehen bei diesem Event Hand in Hand“, freut sich Karl Mohr, Regiocenter-Leiter der Thüga Energie in Singen. „Beides liegt uns als regional engagiertem Energieversorger sehr am Herzen und so haben wir nicht gezögert, den Stadtlauf in Singen wieder zu unterstützen.“ Auch 2018 wird die Thüga Energie gemeinsam mit dem TV Ehingen an den Start gehen. „Wir sind überzeugt, dass unsere Läufer viel Energie mitbringen, damit viele Spenden zustande kommen“, so Mohr. Im vergangenen Jahr landete das Team „Thüga Energie“ mit 51 abgeschlossenen Runden auf Rang zwei der stärksten Gruppen. Karl Mohr: „Es würde mich freuen, wenn wir 2018 ebenso viele Runden erzielen oder sogar ein paar mehr.“ Dabei geht es um mehr als sportlichen Ehrgeiz. Pro absolvierter Runde spendet die Volksbank einen Euro, die am Ende zu gleichen Teilen dem Hospizverein Singen und Hegau e. V. sowie dem Verein Kinderchancen Singen e. V. zugute kommen. Daher hoffen Veranstalter und Sponsoren auf eine rege Teilnahme, denn jeder Läufer kann durch seine Leistung etwas beisteuern. 

Start und Ziel am Rathaus

Um 13 Uhr fällt der Startschuss vor dem Rathaus. Dann werden die zahlreichen Läufer auf die rund 2,4 Kilometer lange Strecke durch die Singener Innenstadt geschickt. Sie freuen sich unterwegs über jede Unterstützung. Wer also nicht mitlaufen kann, tut Gutes, indem er die Teilnehmer vom Streckenrand aus anfeuert. Auch für ein Rahmenprogramm ist wieder gesorgt. Der Stadt-Turnverein Singen 1883 e.V., Abteilung Leichtathletik, übernimmt die Bewirtung im Start- und Zielbereich am Rathaus. Zusätzlich sorgen einige Musikgruppen aus der Region für Unterhaltung, bis um 16.30 mit der Siegerehrung ein weiteres Highlight ansteht. „Ob Läufer oder Zuschauer, dabei sein lohnt sich“, ist Karl Mohr von der Thüga Energie überzeugt.

Mehr Infos unter www.laufend-mithelfen.de.
 


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen X