Meldung vom 30.07.2018

Thüga Energie als sozial engagiertes Unternehmen ausgezeichnet

Die Thüga Energie erhielt von Caritas, Diakonie und dem Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg die Anerkennung „Sozial engagiert 2018“.

Thüga übernimmt soziale Verantwortung

Die Thüga Energie ist zum wiederholten Mal von Caritas, Diakonie und dem Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg als „Sozial engagiertes Unternehmen“ ausgezeichnet worden. Die Urkunde wurde im Rahmen des Lea-Mittelstandspreises für soziale Verantwortung verliehen. „Soziale Verantwortung zu übernehmen gehört zu unserem Selbstverständnis als regionaler Energieversorger dazu. Dass wir dafür diese Anerkennung erhalten haben, freut uns sehr“, sagt Thüga Energie-Geschäftsführer Dr. Markus Spitz. Der Vor-Ort-Versorger engagiert sich seit vielen Jahren im sozialen Bereich und unterstützt zahlreiche Projekte in der Region mit Spenden und Zuwendungen. 

Insbesondere die Zusammenarbeit mit Kinderchancen Singen e. V. hat die Jury überzeugt. Die Thüga Energie unterstützt den Verein bereits seit mehreren Jahren. Außerdem erhalten unter anderem die Tafeln, Kindergärten, Schulen und Bürgerstiftungen Zuwendungen. Am Herzen liegt dem regionalen Versorger aber auch die Zusammenarbeit mit Musik- und Sportvereinen im Bereich der Kinder- und Jugendarbeit. 

„Wir sind ein regionales Unternehmen und möchten uns mit unserem regionalen Engagement für das Wohl der Menschen vor Ort einsetzen“, erklärt Spitz. „Dabei liegt uns ein gutes Miteinander am Herzen. Unser Engagement für mehr Lebensqualität vor Ort reicht deshalb weit über unseren allgemeinen Versorgungsauftrag hinaus.“

Mittelstandspreis für soziale Verantwortung

Der Mittelstandspreis für soziale Verantwortung in Baden-Württemberg (Lea-Mittelstandspreis) zeichnet kleine und mittlere Unternehmen für ihr freiwilliges gesellschaftliches Engagement aus. Ausgelobt wird der Lea-Mittelstandspreis von Caritas, Diakonie und dem Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau in Baden-Württemberg. Das gemeinsame Ziel der Veranstalter ist, das Konzept der verantwortungsvollen Unternehmensführung im Sinne der Corporate Social Responsibility zu befördern. Das freiwillige gesellschaftliche Engagement kleiner und mittlerer Unternehmen ist Ausdruck von gesellschaftlicher Verantwortung und bildet damit die Grundlage für eine stabile, solidarische und offene Gesellschaft.

 


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen X