Meldung vom 29.06.2016

Singen-Nordstadt bekommt schnelles Internet

Bis zu 100 MBit/s für Internet, Telefon und TV – das neue Telekommunikationsangebot der Thüga Energie für die Singener Nordstadt ist offiziell gestartet. Auf dem Bild v. li.: Peter Ehret und Karl Mohr von der Thüga Energie, Dietmar Ehinger als Vertreter der Thüga Energienetze, Oberbürgermeister Bernd Häusler, Thüga-Energie-Geschäftsführer Dr. Markus Spitz sowie Wirtschaftsförderer Oliver Rahn.

Thüga realisierte Breitband-Anbindung

Ab sofort können sich Haushalte in der Singener Nordstadt bis zu 100 MBit/s für Internet, Telefon und TV sichern. Unter dem Namen „Thügaconnect“ bietet die Thüga Energie neue Telekommunikations-Dienstleistungen an. Am 29. Juni stellte der Singener Energieversorger die neuen Möglichkeiten vor.

„Thügaconnect“ gibt es in den drei Größen S, M und L für Download-Geschwindigkeiten von bis zu 16, 50 oder 100 Mbit/s. Beim Upload sind bis zu 20 Mbit/s möglich. „Unsere Kunden sollen ein zu ihrem individuellen Bedarf passendes Angebot mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis bekommen“, betont Dr. Markus Spitz, Geschäftsführer der Thüga Energie. Erhältlich ist das neue Angebot der Thüga Energie für rund 2.000 Haushalte im Gebiet zwischen Alemannenstraße und Uhlandstraße in der Singener Nordstadt.

Ermöglicht wird das schnelle Internet durch Glasfaserleitungen, die bis hin zu den Kabelverzweigern gelegt wurden. Insgesamt haben die Thüga Energienetze 27 Kilometer Glasfaserleitungen bis in größtmögliche Nähe zu den Abnehmern verlegt. Weiterhin wurden 12 neue Kabelverzweiger-Schränke mit Vectoring-Technik dazu gebaut. Die Netztechnologie Vectoring bietet den Kunden eine erhebliche Steigerung des Datenvolumens auf bestehenden Kupferleitungen und eine erhebliche Verbesserung der Übertragungsqualität.

Die Thüga hat die Investitionen alleine getragen, die Stadt Singen musste nichts dazu steuern. „Es ist toll, dass wir mit der Thüga Energie einen leistungsfähigen und regionalen Partner gefunden haben, der die Breitbandanbindung in der Singener Nordstadt möglich macht“, erklärte Oberbürgermeister Bernd Häusler.

Testkunden, die die neue Breitbandanbindung bereits nutzen, sind mit den hohen Geschwindigkeiten beim Surfen, Telefonieren und Fernsehen sehr zufrieden. „Mit dem neuen leistungsstarken Netz können Haushalte jetzt nicht nur schnelles Internet genießen und unbegrenzt ins deutsche Festnetz telefonieren, sondern auch aus über 280 TV-Sendern auswählen, davon mehr als 100 in HD-Qualität“, erklärt Peter Ehret, Leiter energienahe Dienstleistungen bei der Thüga Energie.

Für Anwohner in der Singener Nordstadt, die Interesse an schnellem Internet haben, gibt es auf der Homepage der Thüga Energie unter thuega-energie.de/connect einen Verfügbarkeits-Check. Dort kann man nach Eingabe von Straße und Hausnummer prüfen, ob Thügaconnect zur Verfügung steht.

Die Thüga hat in ihrem neuen Geschäftsfeld noch einiges vor. Derzeit baut sie in Gewerbegebieten in Steißlingen und Rielasingen Glasfaser-Direktanschlüsse. Auch Ebringen wird sie noch in diesem Jahr an das Glasfasernetz anbinden.

Weitere Infos gibt es im Kundencenter der Thüga Energie in der Industriestr. 9 in Singen oder unter
Tel. 07731 5900-1919.