Sie befinden sich hier: Privatkunden

Meldung vom 25.07.2016

Riesenspaß für junge Energie-Experten

Mitmachen ausdrücklich erwünscht: Beim „Lernerlebnis Energiewende“, zu dem die Thüga die Schüler der Döchtbühlschule Bad Waldsee einlud, wurden die grundlegenden Fragen zum Thema Energie kind- und schülergerecht beleuchtet und beantwortet.

Wissensshow begeisterte 300 Schüler der Döchtbühlschule Bad Waldsee

Einen spannenden und unterhaltsamen Ausflug in die Welt der Energie unternahmen am 12. Juli insgesamt 300 Schüler der Döchtbühlschule Bad Waldsee. Friedhelm Susok, ehemaliger Lehrer und heute Infotainer, begeisterte die Jungen und Mädchen der Klassen 2 bis 8 in zwei verschiedenen Wissensshows mit verblüffenden Fakten und Aktionen rund um die Themen „Energie sparen und erleben“ sowie „Energiewende“. 

Was genau ist eigentlich Energie? Woher kommt sie? Wer (ver)braucht sie? Und vor allem: Wie lässt sie sich einsparen? Diese grundlegenden Fragen standen im Mittelpunkt des rund eineinhalbstündigen Lerntheaters für die 200 Schüler der 2. bis 4. Klassen, das auf Initiative der Thüga Energie und Thüga Energienetze im Saal des Restaurants „Haus am Stadtsee“ stattfand. Das Besondere dabei: Das Lernen macht hier richtig viel Spaß, denn neben kind- und schülergerechten Inhalten und moderner Medientechnik steht vor allem das aktive Mitmachen im Fokus des Programms. Begriffe wie Urknall, Atmosphäre, Treibhauseffekt und fossile Energieträger werden auf diese Weise wirklich erfahrbar und machen aus den Schülern kleine begeisterte Energie-Experten. So fanden die Schüler der Döchtbühlschule heraus, wie spannend und vor allem wichtig das Thema Energiewende ist und folgten gebannt der einzigartigen Wissensshow von Friedhelm Susok. 

Fragen und Fakten rund um die Energiewende standen auch im Mittelpunkt des Programms für die 100 Schüler der Klassen 5 bis 8. Das interaktive und mediengestützte „Lernerlebnis Energiewende“, bestehend aus sechs Wissensblöcken, beleuchtete besonders die Schwerpunkte Klimawandel, regenerative Energiegewinnung, Energie sparen und Energiewende. Diese wurden dabei nicht nur extrem spannend und sehr spielerisch, sondern vor allem aktiv unter die Lupe genommen. Ziel war schließlich, den Schülern zu vermitteln, dass gerade bei der Energiewende jeder mitmachen muss, damit sich etwas ändert. 

„Unser Ziel als Energieversorger ist es, das Thema Energiewende lebhaft zu kommunizieren. Das Programm von Friedhelm Susok ist dafür perfekt geeignet. Er begeistert die Kinder, indem er selbst komplexe Inhalte ganz einfach erklärt und macht Energie im wahrsten Sinne des Wortes zum Erlebnis. Schließlich wird es immer wichtiger, Kindern so früh wie möglich zu vermitteln, wie wertvoll Energie ist“, betont Marcus Mohr, Regiocenterleiter der Thüga Energie Allgäu-Oberschwaben.

Wie gut dieses Konzept ankommt, zeigte die begeisterte Reaktion der Schüler, die sich nach dem Programm bei Friedhelm Susok für den außergewöhnlichen Ausflug in die Welt der Energie bedankten.