Meldung vom 14.11.2019

Hocheffiziente Energieversorgung geht offiziell an den Start

Peter Ehret (Leiter Erzeugungsanlagen bei der Thüga Energie), Walter Göppel (Geschäftsführer der Energieagentur Bodenseekreis), Bürgermeister Manfred Härle und Thüga-Energie-Geschäftsführer Dr. Markus Spitz geben mit einem symbolischen Knopfdruck den Startschuss für die Wärmeversorgung für die „Neue Mitte Salem“.

Thüga Energie versorgt die Neue Mitte Salem mit Nahwärme aus Kraft-Wärme-Kopplung

Impressionen
Gemeinde Salem, Energieagentur Bodenseekreis und Thüga Energie geben den Startschuss für die Wärmeversorgung der „Neuen Mitte Salem“. Auf dem Bild: Thüga-Energie-Geschäftsführer Dr. Markus Spitz, Bürgermeister Manfred Härle, Walter Göppel (Geschäftsführer der Energieagentur Bodenseekreis) und Peter Ehret (Leiter Erzeugungsanlagen bei der Thüga Energie)

Mit der Einweihung der Energiezentrale der Thüga Energie ist jetzt die Nahwärmeversorgung für die Neue Mitte Salem offiziell in Betrieb gegangen. Das Rathaus sowie andere öffentliche Einrichtungen, die Gewerbe- und rund 200 Wohneinheiten werden darüber klimaschonend mit Energie versorgt.

Die Thüga Energie konnte Gemeinde und Investoren mit dem wirtschaftlichsten und klimafreundlichsten Angebot überzeugen und betreibt die Wärmeversorgung als Contracting-Partner. Dafür hat der regionale Energieversorger rund 1,5 Millionen Euro in ein Wärmenetz und eine Heizzentrale investiert. Herzstück ist ein hocheffizientes Blockheizkraftwerk (BHKW), das nach dem Prinzip der Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) arbeitet.

Wirtschaftlichkeit und Umweltschutz sind dabei miteinander kombiniert, denn neben 3 Mio. Kilowattstunden Wärme werden jährlich auch rund 1,5 Mio. Kilowattstunden Strom aus emissionsarmem Erdgas erzeugt. „Die vorliegende Lösung ist ein weiterer Beleg dafür, dass mit Erdgas eine hocheffiziente und nachhaltige Energieversorgung für Quartierskonzepte möglich ist“, betont Dr. Markus Spitz, Geschäftsführer der Thüga Energie. „Ohne Erdgas mit seinen flexiblen Anwendungsmöglichkeiten wird die Energiewende kaum zu stemmen sein.“

CO2-Einsparung beträgt jährlich 335 Tonnen

Auch Salems Bürgermeister Manfred Härle ist überzeugt: „Unser modernes Gemeindeentwicklungskonzept ist ein Vorzeige-Projekt, für das wir auch eine innovative Energieversorgung benötigen. Mit der Nahwärmeversorgung haben wir die richtige Entscheidung getroffen. Sie ist sicher, wirtschaftlich und leistet gleichzeitig einen wichtigen Beitrag für das Klima.“ Gegenüber der getrennten Erzeugung von Wärme und Strom können mit dem Erdgas-Blockheizkraftwerk rund 2,67 Mio. Kilowattstunden Primärenergie eingespart werden, was rund 40 Prozent entspricht. Die klimaschonende Technik spart jährlich 335 Tonnen Kohlendioxid (CO2) ein.

Erarbeitet hat das Energiekonzept die Energieagentur Bodenseekreis im Auftrag der Gemeinde Salem. „Durch die vielen Neubauten gibt es in der Neuen Mitte Salem ein großes Potenzial für effizienten Energieeinsatz, der bei der Energieerzeugung beginnt“, so Walter Göppel, Geschäftsführer der Energieagentur. „Ein Erdgas-BHKW mit hohem Wirkungsgrad ist deshalb die ideale Lösung.“

Zuverlässige Versorgung garantiert

Für Wintertage wurden zusätzlich zwei Erdgas-Spitzenlastkessel mit je 500 kW Leistung installiert. Sie können das BHKW bei Bedarf unterstützen und gewährleisten so die Versorgungssicherheit. Weil die Heizzentrale regelmäßig gewartet wird und im Falle eines Falles ein Bereitschaftsdienst 24 Stunden täglich zur Verfügung steht, zeichnet sie sich durch eine hohe Verlässlichkeit aus.

Gute Erfahrungen mit dem Einsatz von Erdgas-BHKWs hat die Thüga Energie bereits bei anderen Großprojekten gemacht, wie beim Adler-Quartier in Wangen und dem Wohnpark in Markdorf. Peter Ehret, Projektleiter bei der Thüga Energie, betont: „Die Herausforderung bestand darin, das Energiekonzept an die örtlichen Gegebenheiten anzupassen und technisch konkret auszugestalten. Dank der guten Zusammenarbeit mit der Gemeinde Salem und der engen Abstimmung mit allen Beteiligten ist uns dies sehr gut gelungen.“


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen X