Meldung vom 07.07.2017

Für die Jugend am Ball bleiben

Die Thüga Energie unterstützt den Jugendförderverein Singen und beteiligte sich zusätzlich an der Beschaffung der Trainingsanzüge für die B-Jugend. Foto: JFV Singen

Thüga Energie unterstützt Jugendförderverein Singen e.V.

Im vergangenen Frühjahr wurde die Jugendarbeit von Singener Vereinen neu gebündelt. Der Jugendförderverein Singen e.V. hat es sich zum Ziel gesetzt, die Jugendarbeit vor allem in den Fußballvereinen der Stadt zu fördern. „Das ist ein hervorragender Ansatz, den wir als regionales Unternehmen, welches hier in der Stadt verankert ist, sehr gerne unterstützen“, sagt Karl Mohr, Regiocenter-Leiter der Thüga Energie in Singen. Der Energieversorger hat sein Engagement gleich für drei Saisonen bis 2018/19 zugesagt und hat die jungen Kicker auch mit neuen Trainingsanzügen ausgestattet. 

Fußball gehört nach wie vor zu den beliebtesten Sportarten in Deutschland. Auch in Singen sind viele Kinder und Jugendliche in Vereinen engagiert, um gemeinsam Fußball zu spielen. Der Jugendförderverein will gezielt den Leistungs - wie auch Breitensport der D- bis A-Jugend stärken und die Arbeit der einzelnen Vereine in diesem Bereich gebündelt koordinieren – natürlich mit qualifizierten Jugendtrainern und Betreuern. 

„Gerade die Jugendarbeit liegt uns sehr am Herzen. In diesem Bereich sind wir seit vielen Jahren Partner der Vereine“, unterstreicht Karl Mohr. „Die Vereine leisten hier wertvolle Arbeit und sie erbringen einen wichtigen Beitrag für die Zukunft unserer Stadt.“ Dazu gehört auch, dass der Jugendförderverein Nachwuchs-Talente gemäß ihres individuellen Könnens stärken will. Ziel ist es, talentierte Spieler in den Singener Vereinen zu halten und sie zusätzlich zu den attraktiven Trainingsangeboten auch beispielsweise beim beruflichen Werdegang zu beraten, damit einer sportlichen und persönlichen Zukunft in Singen nichts im Wege steht.

Infos über den Verein: www.jfv-singen.de