Meldung vom 21.08.2019

Ferienprogramm: So macht Technik Spaß

So macht Lernen Spaß: Die Thüga Energie und die Thüga Energienetze beteiligten sich erstmals am Singener Ferienprogramm mit einem Energie-Erlebnistag.

Begeisterte Kinder beim Energie-Erlebnistag der Thüga

Dieser Tag sorgte für strahlende Gesichter und das, obwohl es viel zu lernen gab. Innovative Technik und ihre Anwendungsgebiete standen im Mittelpunkt beim ersten Energie-Erlebnistag der Thüga Mitte August. Zahlreiche Versuche und Spiele, die die rund 20 jungen Teilnehmerinnen und Teilnehmer erwarteten, sorgten für Aha-Erlebnisse. 

Die Veranstaltung hatte es in sich. Denn wo kann man als Schüler schon eine hochwertige Virtual-Reality-Brille testen und damit ausprobieren, wie man ein Elektroauto wartet? Oder mit einer Drohne auf Schnitzeljagd gehen? Das Programm, das Florence Wenzler von der Thüga Energie gemeinsam mit Marco Umbreit und Oliver Denzel von den Thüga Energienetzen auf die Beine gestellt hat, lud die Kinder dazu ein, aktiv mit Technik umzugehen. Unterstützung kam von den Auszubildenden beider Unternehmen: Sinah Reichenbach von der Thüga Energie sowie Maurice Blendien, Tim Decker, Kevin Drescher, Simon Frank und Maximilian Waidele von den Thüga Energienetzen. „Viele der teilnehmenden Jungs und Mädchen waren überrascht, wie spannend die Aufgaben sind, mit denen Energieunternehmen zu tun haben“, erklärt Florence Wenzler. So gibt es derzeit bei den Thüga Energienetzen Pilotprojekte zum Einsatz von Virtual-Reality-Brillen, um Monteure bei Arbeiten beispielsweise an Trafostationen zu unterstützen. Drohnen werden dort derzeit für Dokumentationszwecke an betriebseigenen Anlagen eingesetzt. 

Manche Kinder seien über sich hinausgewachsen, berichtet Wenzler. So habe der Parcours in einem abgedunkelten Raum mithilfe einer Wärmebildkamera einiges an Überwindung gekostet. Andere Aufgaben, wie das Balancieren mit Gasrohren, seien dagegen mit links erledigt worden. Auch Tobias Hennes vom Jugendreferat der Stadt Singen war mit dabei und begeistert. Er organisiert das städtische Ferienprogramm, in dessen Rahmen der Energie-Erlebnistag stattfand. „Die Kinder konnten an diesem Tag viel mitnehmen und hatten gleichzeitig großen Spaß. Ideal also für ein Ferienprogramm“, so sein Resümee. Er kündigte an, eine Wiederholung in den Sommerferien 2020 anzustreben. Einen entspannten Abschluss fand der Tag beim gemeinsamen Grillen, zu dem auch die Eltern eingeladen waren.

 

 


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen X