Meldung vom 08.06.2017

Bau des Windparks Verenafohren abgeschlossen

Der Windpark „Verenafohren“ bei Wiechs am Randen (Landkreis Konstanz) läuft im Probebetrieb. Die offizielle Eröffnung wird mit einem Windparkfest am 15. Juli gefeiert. Foto: DesignConnection

Thüga Energie engagiert sich in dem Projekt für Erneuerbare Energien

Seit wenigen Wochen wird im Landkreis Konstanz mit Windkraft sauberer Strom erzeugt. Nach Abschluss der Bauarbeiten an den drei Windkraftanlagen bei Wiechs am Randen drehen sich die Rotorblätter und sorgen im ersten modernen Windpark des Landkreises für emissionsfreie Energie. „Mit der Entstehung des Windparks Verenafohren ist ein wichtiger Schritt für eine zukunftsorientierte Energieversorgung gemacht“, sagt Dr. Markus Spitz, Geschäftsführer der Thüga Energie, die gemeinsam mit zehn weiteren Partnern an der Betreibergesellschaft Hegauwind GmbH & Co KG Verenafohren beteiligt ist.

Nach vierjähriger Planungsphase wurde im Sommer letzten Jahres mit dem Bau der drei Windkraftanlagen begonnen. Zunächst wurden Zufahrtswege sowie der Untergrund für die drei Windenergieanlagen geschaffen. Anschließend wurden die Betonsockel mit den rund 134 Meter hohen Türmen aufgestellt. Als letzter Schritt wurden die rund 65 Meter langen Rotorblätter mit einem Spezialkran angebracht. Insgesamt sind die Windräder damit 200 Meter hoch. Inzwischen sind die Bauarbeiten abgeschlossen und der Windpark hat die Arbeit aufgenommen. „Aufgestellt wurden Anlagen vom Typ Nordex N-131“, erklärt Peter Ehret, der als Vertreter der Thüga Energie bei der Betreibergesellschaft dabei ist. „Sie werden jährlich rund 20 Millionen Kilowattstunden Strom erzeugen, was dem theoretischen Strombedarf von rund 20.000 Menschen entspricht.“ Geplant ist ein Betrieb über mindestens 20 Jahre, in denen insgesamt ca. 400 Millionen Kilowattstunden regenerative Energie produziert werden.

Während der Bauphase gab es auch zahlreiche Interessierte, die zum Beispiel die einmalige Gelegenheit nutzten, die Montage der Rotorblätter vor Ort beobachten zu können und die einzelnen Bestandteile in ganzer Größe direkt vor sich liegen zu sehen. „Dieses Projekt wird von einer breiten Bürgerschaft mitgetragen“, freut sich Dr. Markus Spitz. Mehr als 80 Grundstückseigentümer haben das Projekt unterstützt und Flurstücke verpachtet bzw. Wegerechte eingeräumt. Zudem ist an der Betreibergesellschaft Hegauwind GmbH & Co KG Verenafohren auch eine Bürger-Genossenschaft beteiligt. „Das zeigt, dass der Ausbau der erneuerbaren Energien von den Menschen hier vor Ort ebenso begrüßt wird wie von uns als Energieunternehmen“, so Spitz weiter. 

Nachdem der Bau des Windparks abgeschlossen ist, laufen die Anlagen jetzt im Probebetrieb. „Dabei werden noch verschiedene technische Einstellungen vorgenommen, bevor der Windpark anschießend endgültig seinen Betrieb aufnimmt“, so Ehret.

Am Samstag, 15. Juli 2017 um 13 Uhr wird der Windpark mit einem Fest offiziell eröffnet. Die Veranstaltung ist bis 17 Uhr geplant. Interessierte sind herzlich dazu eingeladen. 
 

Bauherr & Betreiber: Hegauwind GmbH & Co KG Verenafohren
Sitz der Gesellschaft: 78250 Tengen
Planung des Projekts: Herbst 2012 - Frühjahr 2016
Bauzeit des Projekts: Sommer 2016 - Sommer 2017
Inbetriebnahme: Sommer 2017
Pachtberechtigte Fläche: rund 80 Hektar, über 220 Grundstücke
Investitionsvolumen: rund 16,3 Mio € netto
Anlagentyp: Nordex N-131
Technische Daten: 134 m Nabenhöhe, 131 m Rotordurchmesser
Prognostizierter Stromertrag: 20 Mio kWh pro Jahr (entspricht bilanziell dem privaten Strombedarf von rund 20.000 Menschen)
Aktuelle Informationen: www.verenafohren.de

 

Gesellschafter der Hegauwind GmbH & Co KG Verenafohren zu je gleichen Teilen sind:
Bürger-Energie Bodensee eG, Wahlwies
EKS AG (Elektrizitätswerk des Kantons Schaffhausen)
Gemeindewerke Steißlingen
SH POWER, Schaffhausen
Solarcomplex AG, Singen
Stadtwerke Engen GmbH
Stadtwerke Radolfzell GmbH
Stadtwerke Singen
Stadtwerke Stockach GmbH
Stadtwerkerke Tuttlingen GmbH
Thüga Energie GmbH, Singen